Ein Detmolder auf Rettungsmission: Das Ausharren vor Malta hat ein Ende

Patrick Bockwinkel

  • 0
Impressionen vom Rettungsschiff "Professor Albrecht Penck" der Regensburger NGO Sea-Eye. Seit dem 29. Dezember haben 17 Gerettete auf dem Mittelmeer ausharren müssen. Mit dabei: Helfer Daniel Hempel aus Detmold. - © Alexander Draheim
Impressionen vom Rettungsschiff "Professor Albrecht Penck" der Regensburger NGO Sea-Eye. Seit dem 29. Dezember haben 17 Gerettete auf dem Mittelmeer ausharren müssen. Mit dabei: Helfer Daniel Hempel aus Detmold. (© Alexander Draheim)

Die geretteten Migranten dürfen endlich an Land: Der Detmolder Daniel Hempel berichtet vor Ort von einer zermürbenden Hilfsaktion auf dem Mittelmeer.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!