Im Rosental werden Schäden am Fußweg saniert

Sven Koch

  • 0
(von links) Jörg Kalkreuter von der Stadt Detmold, Nysret Memeti von der Firma Runte und Marco Lang von der Stadt Detmold - © Patrizia Lerch
(von links) Jörg Kalkreuter von der Stadt Detmold, Nysret Memeti von der Firma Runte und Marco Lang von der Stadt Detmold (© Patrizia Lerch)

Detmold. In dieser Woche werden an sieben Standorten im Rosental Schäden am Fußweg saniert, die durch hochdrückende Baumwurzeln entstanden sind. Das teilt die Stadt Detmold mit. Dazu werden Tiefenbohrungen vorgenommen und der Bodenraum im Untergrund erschlossen, so dass gleichzeitig auch die Bedingungen für die vorhandenen Bäume verbessert werden können.

„So wird unter anderem ein anderer Wurzellockstoff in den Boden eingebracht, um das Pflanzenwachstum und die Bodenqualität für die Bäume zu verbessern", schildern die Fachleute in einer Pressemitteilung.

2016 hatten bereits Untersuchungen stattgefunden, um herauszufinden, warum die Bäume im Rosental nicht optimal gedeihen. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse werden die Tiefenbohrungen jetzt durchgeführt und Maßnahmen zur Verbesserung der Bedingungen ergriffen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!