Anmelden für die Sternwanderung: Die LZ bringt Wanderlust nach Detmold

Torben Gocke

  • 0
Das war die LZ-Sternwanderung 2018. - © Daniel Hobein
Das war die LZ-Sternwanderung 2018. (© Daniel Hobein)

Kreis Lippe. Packen Sie schon einmal die Rucksäcke und markieren Sie den 30. Mai rot im Kalender. Die Lippische Landes-Zeitung lädt zur Sternwanderung. Gemeinsam mit dem Teutoburger Wald Verein wurden drei Routen erstellt. Am Ziel, der Detmolder Jugendherberge, erwartet die Wanderer ein abwechslungsreiches Programm.

Information
Zur Anmeldung für die Sternwanderung an Himmelfahrt, 30. Mai, geht es unter LZ.de/sternwanderung

Herbergsvater Markus Paulik ist bereits voller Vorfreude. Er will seinen Gästen an diesem Tag zeigen, was sein Haus alles zu bieten hat. Dabei gibt er sich selbstbewusst: „Wir müssen uns wirklich nicht verstecken." Das Außengelände misst rund 4.000 Quadratmeter und ist vollgepackt mit Attraktionen.

Bolzwiese lädt zum Austoben ein

Für Freunde des schnellen Fußballs ist jüngst ein „Soccer Cage" hinzu gekommen, es gibt eine große Bolzwiese, ein Volleyball- und ein Basketballspielfeld. Dazu kommt ein Lagerfeuerplatz und für die kleinsten Besucher gibt es einen eigenen Spielraum. Über einem Lagerfeuer können jederzeit Stockbrote gebacken werden und das Team des Kletterparks vom Hermann bietet für Kinder ein Blasrohrschießen mit Farbkugeln an.

„Für die erwachsenen Besucher haben wir über das gesamte Gelände verteilt etliche Sitzgelegenheiten – überdacht und im Freien", sagt der Herbergsvater. Und wer die bei der Wanderung verlorenen Kalorien wieder reinbekommen möchte, wird dazu reichlich Gelegenheit haben. Im Angebot hat die Herberge einen Getränkewagen und eine Erbsensuppenkanone. Außerdem will Paulik einen Bratwurststand, einen Döner- und Hähnchenwagen, einen Eiswagen, Zuckerwatte und Kaffee und Kuchen anbieten.

Freude: Schon die ganz Kleinen kommen mit zur Wanderung. - © Daniel Hobein
Freude: Schon die ganz Kleinen kommen mit zur Wanderung. (© Daniel Hobein)

„Für die Wanderer haben wir außerdem noch ein ganz besonderes Angebot: Wer möchte, kann im Anschluss an die Anstrengung unsere Duschen nutzen", sagt Paulik. In zwei Zimmern der Herberge wird außerdem eine traditionelle Thai-Fußreflexzonenmassage angeboten.

Der Herbergsvater wird auch Einblicke hinter die Kulissen seiner Einrichtung geben – dazu lädt er zu exklusiven Führungen über das gesamte Gelände ein. Eine benachbarte Streuobstwiese können die LZ-Sternwanderer ebenfalls unter Anleitung erkunden. Dazu hat sich die Naturpädagogin Vanessa Kowarsch vom Nabu angekündigt.

Vielfalt: Unterschiedliche Streckenlängen bieten für jeden LZ-Sternwanderer etwas. - © Daniel Hobein
Vielfalt: Unterschiedliche Streckenlängen bieten für jeden LZ-Sternwanderer etwas. (© Daniel Hobein)

Neben den Angeboten auf dem eigenen Gelände punktet die Detmolder Jugendherberge mit ihrer besonders aussichtsreichen Lage. Im Südwesten der Residenzstadt gelegen gibt es von der Höhe aus einen besonders weiten Blick in die Ferne. Von hier oben lässt sich ganz Detmold problemlos überblicken – „ein idealer Ort also, um nach einer erlebnisreichen Wanderung zur Ruhe zu kommen", ist Herbergsvater Paulik sicher. Nachholbedarf gäbe es allenfalls bei der Bekanntheit des Ortes: Selbst von alteingesessenen Detmoldern bekomme er noch zu hören: „Wir wussten ja gar nicht, wie schön es hier oben ist." Eingeladen sind an diesem Tag die Sternwanderer, ebenso wie Besucher, die die weiten Wege scheuen. „Wir schicken niemanden weg. Wer kommen möchte, ist uns willkommen", sagt Herbergsvater Paulik.

Die Strecken

TOUR1: Über die Höhen von Horn nach Detmold Die Wanderer dieser Strecke werden 12,6 Kilometer zurück legen. Los geht es um 9 Uhr an der Jugendherberge in Horn (Jahnstraße 36). Parkmöglichkeiten gibt dort nicht, dafür aber beim nahe gelegenen Parkplatz der Hornschen Schützen am Waldschlösschen. Ein erstes prominentes Etappenziel dieser Tour sind die Externsteine. Diese werden die Wanderer durchschreiten, um von dort aus weiter in Richtung der Vogeltaufe zu gehen. Eine Pause ist um 10.30 Uhr an der Papiermühle in Berlebeck eingeplant. Weiter geht es zum Vogelpark in Heiligenkirchen, von wo aus es schließlich zum Ziel, der Jugendherberge oberhalb Detmolds, gehen wird. Die dortige Ankunft ist für 13 Uhr geplant.

TOUR2: Blicke auf den Hermann Die Strecke ist 10,7 Kilometer lang. Gestartet wird vom Parkplatz des LWL-Freilichtmuseums an der Friedrich-Ebert-Straße (Überlaufparkplatz). Über den Maiweg geht es zunächst zum Mufflonkamp und schließlich weiter zum Krebsteich. Hier ist eine Pause für die Wanderer geplant. Danach geht geht es weiter über den Zedlingsweg und den Vietberg, bis zum endgültigen Ziel, der Detmolder Jugendherberge. Die Ankunft ist für 12.45 Uhr geplant.

TOUR3: Rund um das Freilichtmuseum Diese Wanderung bietet mit sechs Kilometern die kürzeste Strecke. Gestartet wird – wie auch Tour 2 – vom Überlaufparkplatz des Freilichtmuseums an der Friedrich-Ebert-Straße. Die Wanderung wird die Gruppe einmal rund um das Freilichtmuseum führen, bevor es schließlich zur Jugendherberge geht.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!