50 Millionen Euro und kein Sportartikler für das neue Hornsche Tor

Sven Koch

Der neue Innenhof: So soll sich das Einkaufen am Hornschen Tor künftig gestalten. Im Hintergrund sind die Eingänge zu den Supermärkten – alles ist nur ein Entwurf.  - © Grafik: RKW Architektur
Der neue Innenhof: So soll sich das Einkaufen am Hornschen Tor künftig gestalten. Im Hintergrund sind die Eingänge zu den Supermärkten – alles ist nur ein Entwurf.  (© Grafik: RKW Architektur)

Die Ten Brinke Group erhält den Zuschlag für das Projekt. Neben einem Vollsortimenter und einem Discounter ist ein Hotel geplant.Weiter wollen die Investoren Einzelhandel, Gastronomie, Ärztehaus und Wohnen sowie eine Tiefgarage mit 480 Plätzen ansiedeln.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.