Kinder der Peter-Gläsel-Schule gewinnen Preis für ihren Filmbeitrag "Einmal Erde und zurück"

veröffentlicht

  • 0
Milo, Fionn, Janis und Lian (von links) beim Dreh des Filmes „Einmal Erde und zurück".  - © Katinka Sasse
Milo, Fionn, Janis und Lian (von links) beim Dreh des Filmes „Einmal Erde und zurück".  (© Katinka Sasse)

Detmold/Bielefeld. Der goldene Tyrannosaurus hat einen Ehrenplatz im Raum der Zuckerwattengruppe bekommen, und die ganze Lerngruppe der Peter-Gläsel-Schule ist stolz auf die Kinder, die ihn mit ihrem Filmbeitrag gewonnen haben. Antonia, Chris, Fionn, Gabriel, Greta, Inola, Janis, Lian, Lima, Lina, Milo und Nora hatten sich vor den Herbstferien dazu entschieden, am Kinder- und Jugendfilmwettbewerb des Filmhauses Bielefeld zum Thema „WelTraum“ teilzunehmen. Unter 17 eingereichten Filmbeiträgen sind drei mit goldenen Dinos ausgezeichnet worden, darunter auch ihr Film „Einmal Erde und zurück“.

Mit der Medienpädagogin Katinka Sasse als Lernbegleiterin hatten die Kinder schnell eine Filmidee gefunden und ein Drehbuch geschrieben. In ihrem Film werden Planeten und Aliens von einem Bösewicht entführt. Gelingt es den Kindern, sie wieder zu befreien?

Anfang November war es dann soweit: Juri Kröker, ein Mitarbeiter des Filmhauses Bielefeld, kam mit professionellem Filmequipment in die Schule, um mit den Kindern ihr Drehbuch zu verwirklichen. Dabei standen die Zuckerwatten sowohl schauspielernd vor der Kamera als auch dahinter als Ton- und Kameramenschen. „Als Trickfilm-Experten haben die Kinder im Vorfeld akribisch geplant, gezeichnet, geschnippelt“, erzählt Katinka Sasse.

Eine fachkundige Jury, bestehend aus Menschen der Bielefelder Medienlandschaft, hat sich die Filme angeschaut und anschließend die drei goldenen Dinos vergeben.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare