Parkverbot in den Einfahrten zum Kaiser-Wilhelm-Platz

Jana Beckmann

  • 1
- © Jana Beckmann
(© Jana Beckmann)

Detmold. Die abgesperrten Einfahrten zum Parkplatz auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz sind als Stellflächen tabu. Das haben Autofahrer kürzlich in Form eines Knöllchens am eigenen Leibe erfahren – wohlgemerkt trotz gelösten Parkscheins.

Die Frage, warum aus den derzeit ungenutzten Einfahrten im Hinblick auf das eingeschränkte Stellplatzangebot nicht provisorische Stellflächen gemacht werden, beantwortet die Stadt so: „Der Parkplatz wird für die neue Markierung vorbereitet, die in den nächsten Wochen erfolgt. Danach wird er wieder nutzbar sein." Zettel am Bauzaun weisen nun auf das Parkverbot hin.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare