Weihnachtsgesteck verursacht Zimmerbrand in Hiddesen

veröffentlicht

  • 0
Das schnelle Eingreifen eines Nachbarn konnte Schlimmeres verhindern.  - © Feuerwehr Detmold
Das schnelle Eingreifen eines Nachbarn konnte Schlimmeres verhindern.  (© Feuerwehr Detmold)

Detmold-Hiddesen. Gegen 18.41 Uhr wurde ist am Montagabend das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte, die Löschgruppe Hiddesen, ein Rettungswagen und ein Notarzt zu einem Zimmerbrand in den Ortsteil Hiddesen gerufen worden. Eine Person ist bei dem Brand in Gefahr geraten.

Die erste Erkundung ergab, dass ein Gesteck auf einer Kommode in Brand geraten war. Durch das beherzte Eingreifen eines Nachbarn wurden bereits erste Löschversuche unternommen, wodurch Schlimmeres verhindert werden konnte. Ein Trupp unter Atemschutz löschte schließlich die letzten Glutnester ab
und schaffte das Brandgut ins Freie. Zwei betroffene Personen wurden vom Rettungsdienst untersucht, konnten aber nach kurzer Behandlung den Rettungswagen
wieder verlassen. Der Einsatz war nach ungefähr einer Stunde beendet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare