Bauarbeiten verzögern Gedenken: Zwei Stolpersteine kommen später

Yvonne Glandien

  • 0
Die Stolperseine für die Familie Herzberg sind im Juni 2020 in der Karlstraße verlegt worden. Sobald die Arbeiten in der Langen Straße beendet sind, sollen sie ihren Ort wechseln. - © Yvonne Glandien
Die Stolperseine für die Familie Herzberg sind im Juni 2020 in der Karlstraße verlegt worden. Sobald die Arbeiten in der Langen Straße beendet sind, sollen sie ihren Ort wechseln. (© Yvonne Glandien)

Ende Januar werden in Detmold Erinnerungsorte für die Opfer der NS-Zeit geschaffen. Die Tafeln für das Ehepaar Kauders müssen noch warten. Dann sollen auch die Herzberg-Stolpersteine verlegt werden.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.