Sparkasse sucht in Lippe 50 Standorte für Defibrillatoren

Anja Imig

  • 0
Die Sparkasse Paderborn-Detmold mit ihren Projektpartnern: Björn Jockwig (Johanniter-Regionalverband Lippe-Höxter), Nils Dreier (Johanniter-Regionalverband Ostwestfalen) und Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Paderborn-Detmold (von links). - © Sparkasse Paderborn-Detmold
Die Sparkasse Paderborn-Detmold mit ihren Projektpartnern: Björn Jockwig (Johanniter-Regionalverband Lippe-Höxter), Nils Dreier (Johanniter-Regionalverband Ostwestfalen) und Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Paderborn-Detmold (von links). (© Sparkasse Paderborn-Detmold)

Im Falle eines Herzstillstands können Defis Leben retten. Die Geräte sind mit genauen Handlungsanweisungen versehen. Die Sparkasse Paderborn-Detmold will mehr Sicherheit in die Fläche bringen. Bürger sollen Vorschläge für geeignete Standorte der Defibrillatoren machen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.