17-jähriger Detmolder beißt Polizist

Astrid Sewing

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
Der junge Mann wehrte sich heftig gegen die Beamten. - © Symbolbild: dpa
Der junge Mann wehrte sich heftig gegen die Beamten. (© Symbolbild: dpa)

Detmold. Ein kleines Gelage ist in der Nacht zu Sonntag aus dem Ruder gelaufen. Es endete damit, dass Polizisten bespuckt und einer auch gebissen wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Mindestens drei Jugendliche hatten gegen 1 Uhr im Bereich der Brunnenwiese ein fast mannshohes Feuer entfacht, es drohte auf Bäume und Gebüsch in der Nähe überzugreifen, schreibt die Polizei. Die Feuerwehr rückte an, derweil ordnete die Polizei die Tat einem 17-jährigen Detmolder zu. Als die Beamten ihn festnahmen, beleidigte und bespuckte er die Polizisten, einen biss er und verletzte ihn leicht. Er trat und schlug wild um sich, wobei er von seiner Schwester tatkräftig unterstützt wurde.

Der Jugendliche musste eine Blutprobe abgeben, es wurden diverse Straftaten zur Anzeige gebracht. Wer im Zusammenhang mit dem Vorfall etwas beobachtet hat und Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05231-6090 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!