Ein gelbes iPhone aus Stuttgart kontrolliert Dörentrups Straßen

Jost Wolf

  • 1
Katerina Papamichael führt Holger Jüngling (links) und Thomas Gahlert vom Dörentruper Bauhof die Straßenzustandserfassung mit dem an der Frontscheibe montierten Smartphone vor. Ein schwarzes Fließ auf dem Armaturenbrett verhindert dabei Reflexionen auf der Windschutzscheibe. - © Jost Wolf
Katerina Papamichael führt Holger Jüngling (links) und Thomas Gahlert vom Dörentruper Bauhof die Straßenzustandserfassung mit dem an der Frontscheibe montierten Smartphone vor. Ein schwarzes Fließ auf dem Armaturenbrett verhindert dabei Reflexionen auf der Windschutzscheibe. (© Jost Wolf)

Eine Kombination aus Smartphone-App und künstlicher Intelligenz hilft Dörentrup bei der Bewertung des Zustands seiner Gemeindestraßen. Die Daten sollen Grundlage für ein Straßen-Wege-Konzept werden, was Fördergelder bringt.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.