LZ-Geschäftsführer trifft die Kolpingsfamilie im Extertal

Bei seiner Tour besucht Ralf Freitag das Kartoffelfest der Kolpingsfamilie Heilig-Geist 
in Bösingfeld. Die Mitglieder bereiten eine Sternsingeraktion und einen Hilfstransport nach Litauen vor

Tanja Watermann

  • 0
LZ-Geschäftsführer Ralf Freitag informiert sich über die Arbeit der Kolpingsfamilie Heilig-Geist. Vorstandsmitglied Marie-Theres Bockhorst-Thöne erläutert am „Ehrenamtsbaum" die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. - © Tanja Watermann
LZ-Geschäftsführer Ralf Freitag informiert sich über die Arbeit der Kolpingsfamilie Heilig-Geist. Vorstandsmitglied Marie-Theres Bockhorst-Thöne erläutert am „Ehrenamtsbaum" die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. (© Tanja Watermann)

Kreis Lippe. LZ-Geschäftsführer Ralf Freitag hat sich viel vorgenommen: In der XXL-Vereinsbeilage „Wir in Lippe" hatte er die Vereine aufgerufen, ihn einzuladen. Er will die Vereine und ihre Menschen, die sich aktiv für Sport, Soziales oder Kultur engagieren, persönlich kennenlernen.

Am Samstagabend folgte er gerne der Einladung von Vorstandsmitglied Marie-Theres Bockhorst-Thöne (60), um sich über die Arbeit der Kolpingsfamilie Heilig-Geist Exertal-Bösingfeld zu informieren. Seit 60 Jahren führen die Mitglieder des Vereins den Gedanken ihres Gründers Adolph Kolping weiter, dessen Ursprungsidee sich vor allem um die soziale Situation der Arbeiter und Gesellen drehte.

Links zum Thema

Bei dem jährlich stattfindenden Kartoffelfest, bei dem jeder etwas mitbringt, berichtete das zehnköpfige Vorstandsteam von den erfolgreichen, sozialen Aktivitäten in der Gemeinde. Ralf Freitag interessierte sich vor allem für die aktuellen Projekte, an denen die 60 Mitglieder aktiv arbeiten. Neben den Kleidercontainern, die ganzjährig im Namen des Vereins aufgestellt sind, werden aktuell die Sternsingeraktion für Anfang 2017 und ein Kleider- und Hilfsmitteltransport zum 600-Seelen-Dorf im litauischen Medingénai vorbereitet.

Video auf YouTube


Bei Kartoffelgratin und einem Kaltgetränk kamen der LZ-Geschäftsführer, die Vorstandsmitglieder und die anderen Gäste schnell ins Gespräch und stellten fest, dass auch Adolph Kolping Publizist war. An einem Zeitstrahl mit Fotodokumentation, der sich im Gemeindehaus um die Wände rankt, sind die vielen sozialen Projekte seit der Gründung der Ortsgruppe Extertal im Jahre 1956 dokumentiert.

Beim Austausch wurde schnell klar, dass die Pfarrgemeinde Heilig-Geist und die Kolpingsfamilie eng zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. An einem gebastelten „Ehrenamts-Baum" der Gemeinde dokumentieren die verzweigten Äste die vielfältigen Arbeitsbereiche, in denen sich die Bösingfelder Gemeindemitglieder engagieren.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!