14-Jähriger angefahren: Mutmaßliche Unfallverursacherin stellt sich

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. Polizei
- © Symbolbild: Pixabay
Fahrrad (© Symbolbild: Pixabay)

Extertal. Nach einem Verkehrsunfall am Freitag auf der Extertalstraße, bei dem ein 14-jähriger Junge auf seinem Fahrrad von einem Auto angefahren wurde, hat sich eine mutmaßliche Unfallverursacherin gemeldet. Das teilt die Polizei in einem Pressebericht mit.

Eine 39-Jährige meldete sich am Samstagmorgen in der Polizeiwache und gab an, den beschriebenen Unfall vermutlich verursacht zu haben. Sie hatte am Samstagmorgen in den sozialen Medien und in der Presse von dem Unfall gelesen und sich deshalb gemeldet. Den von ihr benutzten schwarzen VW Golf und ihren Führerschein stellte die Polizei sicher. Aus ermittlungstaktischen Gründen können an dieser Stelle zurzeit keine weiteren Informationen bekannt gegeben werden, da die Ermittlungen noch andauern.

Das Unfallopfer hat glücklicherweise keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitten, heißt es weiter. Die Polizei bedankt für die Mithilfe bei der Fahndung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!