Der Europawaggon auf seiner ersten Fahrt durch Nordlippe

Marlen Grote

  • 0
Der neu gestaltete Jugendwaggon der Landeseisenbahn. - © Marlen Grote
Der neu gestaltete Jugendwaggon der Landeseisenbahn. (© Marlen Grote)

Extertal/Nordlippe. Mit lautem Tuten hat der neu gestaltete Jugendwaggon der Landeseisenbahn seine erste Fahrt angetreten. Mit gelben Sternen auf glänzend blauem Lack macht er aus dem historischen Zug ein politisches Statement – ganz im Sinne des Mottos „Wir verbinden Menschen", für das die Initiative „Jugend unter Dampf" steht.

An der Gestaltung des Waggons haben die Jugendlichen selbst mitgewirkt, auch wenn die eigentlichen Lackierarbeiten einer Fachfirma überlassen blieben – die Vorarbeiten lagen in den Händen der Nutzer des rollenden Jugendzentrums. Überhaupt lernen die jungen Helfer in dem Gebäude, das die Verkehrsbetriebe Extertal dem Verein zur Verfügung stellen, einiges rund um Handwerk und Technik: „Wir schweißen, flexen und machen eigentlich alles, was die Arbeiter hier auch tun", erzählt ein junger Eisenbahner.

Damit das in Zukunft noch besser möglich ist, soll der Bereich der Landeseisenbahn baulich von dem der VBE getrennt werden. Aber um den Europawaggon fertigzustellen, hat es auch so gereicht. „Unsere Züge sind vorerst nur für Deutschland zugelassen, wir wollen auf jeden Fall mal nach Berlin fahren", sagt Jochen Brunsiek, Vorsitzender der Landeseisenbahn, über die Pläne mit dem rollenden Europa-Bekenntnis. „Wir wollen Menschen anregen, sich mit dem Thema zu beschäftigen."

Die erste Fahrt war bereits ein doppelter Anlass zum Feiern, denn die Sonderfahrt mit geladenen Gästen und anschließendem Festakt würdigte auch den Deutschen Mobilitätspreis, den die Landeseisenbahn mit der Idee individueller Einschienen-Taxis gewonnen hat. Bis die wirklich fahren, gehört die Strecke noch den historischen Zügen und dem Europawaggon.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!