Bauarbeiten für Breitabandausbau in Extertal starten

Jens Rademacher

  • 0
- © Symbolbild: Pixabay
Internet (© Symbolbild: Pixabay)

Extertal. Bauarbeiten für schnelleres Internet in Extertal sollen in Kürze beginnen. Der Startschuss für die Tiefbauarbeiten in den unterversorgten Gebieten solle noch im ersten Quartal 2019, also bis Ende März, fallen, sagte Bürgermeisterin Monika Rehmert unter Berufung auf den Kreis Lippe.

Den Zuschlag für die Arbeiten, die mit Steuermitteln gefördert werden, habe die Firma Sewikom bekommen, teilte die Bürgermeisterin mit. Als unterversorgt gelten laut Kreis alle Gebiete, in denen nicht mindestens Geschwindigkeiten von 30 MBit pro Sekunde im Download erreicht werden. In Extertal sind das große Flächen außerhalb der größeren Ortsteile Bösingfeld, Almena und Silixen.

Vom Breitbandausbau profitieren soll damit beispielsweise Nalhof. Aber auch im nördlichen Teil von Bösingfeld und in einem Teil von Almena soll das Internet schneller werden, wie aus Daten des Kreises hervorgeht. Die Tiefbauarbeiten werden laut Zeitplan im dritten Quartal 2019 (Juli bis September) beendet. Es sei vorgesehen, dass das schnellere Internet dann Anfang 2020 in Betrieb genommen werde, sagte Monika Rehmert.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!