Das Mehrgenerationenhaus bleibt Silixen erhalten

Jens Rademacher

  • 0
Koordinatorin Adelheid Schütte (links), FSJler Johannes Schütte und Pfarrerin Elisabeth Hollmann-Plaßmeier freuen sich, dass es das Mehrgenerationenhaus Silixen auch in den kommenden acht Jahren gibt. - © Jens Rademacher
Koordinatorin Adelheid Schütte (links), FSJler Johannes Schütte und Pfarrerin Elisabeth Hollmann-Plaßmeier freuen sich, dass es das Mehrgenerationenhaus Silixen auch in den kommenden acht Jahren gibt. (© Jens Rademacher)

Zuschüsse gibt es bis 2028. Ein Schwerpunkt für die nächsten Jahre ist die Alphabetisierung. Die Mitarbeiter wollen Menschen Unterstützung anbieten, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.