Lippes Landwirte feiern Mittsommer in Extertal

Beste Stimmung auf Gut Rickbruch

Von Werner Hoppe

Lippes Landwirte feiern Mittsommer in Extertal - © Lippe
Lippes Landwirte feiern Mittsommer in Extertal (© Lippe)

Extertal-Bremke. Getreide, Raps und Mais wachsen und reifen der Ernte entgegen. Da können sich die lippischen Landwirte getrost eine Pause gönnen und miteinander feiern - wie am Samstagabend auf Gut Rickbruch.

Mehr als 500 Teilnehmer strömten zu der "Mittsommernacht im Extertal", dem Fest der lippischen Landwirtschaft. Bis zu 70 Helfer hatten im Vorfeld geackert, um die Fahrzeughalle des schönen ­Gutes in ­einen attraktiven Festsaal mit allem Drum und Dran zu verwandeln.

Das Fest, das jedes Jahr im Wechsel von einem der 18 landwirtschaftlichen Ortsvereine ausgerichtet wird, soll "Landfrauen und Landwirte, Alt und Jung zusammenbringen und die Verbundenheit mit unserer Bevölkerung stärken." So betonte es der Vorsitzende des Lippischen Landwirtschaftlichen Hauptvereins (LLHV), Dieter Hagedorn.
 
Und weil auch die jungen Landwirte zu feiern wissen, hatte der Nachwuchs als Ergänzung für Essen und Trinken, das bekanntlich Leib und Seele zusammen hält, eine "Cocktail-Bar nach Gutsherrenart" in der Scheune eröffnet. Im Angebot waren Mixgetränke mit ausgefallenen Namen - aber mit bekannten Zutaten. Die "Blinde Kuh" entpuppte sich beim Probieren als Kreation aus Likör und Milch und die "Rübe on the Rocks" als Caipirinha - eine Mischung aus Limette, Pitu und Zucker. Zum Tanz spielte die "Californian Dance Band" auf.

Die Jungen Landwirte bleiben nicht lange allein an der Cocktail-Bar: Hier werden phantasievolle Getränke wie "Blinde Kuh" oder "Rübe on the Rocks" serviert.  - © Foto: Hoppe

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.