Fahrer verursacht in Fissenknick Unfall unter Drogeneinfluss

Yvonne Glandien

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. Polizei
- © Pixabay
Polizei (© Pixabay)

Horn-Bad Meinberg/Fissenknick. Gegen einen 37-jährigen Autofahrer hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet. Der Mann hatte mit seinem Ford auf der Meinberger Straße einen Unfall gebaut und stand offensichtlich unter Drogeneinfluss.

Der Fahrer war um kurz nach 20.30 Uhr in Richtung Oberschönhagen unterwegs und berührte einen Bordstein. Bedingt dadurch verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, der ausbrach und gegen einen Baum prallte, heißt es im Polizeibericht. Der 37-Jährige musste anschließend ins Klinikum gebracht werden. Die Schadenshöhe dürfte sich zwischen 8.000 und 10.000 Euro bewegen.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand.
Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, so dass ein entsprechendes Verfahren eingeleitet werden musste. Eine Blutprobenentnahme und die Führerscheinsicherstellung sind ebenfalls durchgeführt worden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!