Horn-Bad Meinberg schafft Unterbringungen für Geflüchtete

veröffentlicht

  • 1
Aus der Ukraine sind bereits mehr als 1,5 Millionen Menschen geflohen. - © Yvonne Glandien
Aus der Ukraine sind bereits mehr als 1,5 Millionen Menschen geflohen. (© Yvonne Glandien)

Horn-Bad Meinberg. Aufgrund der zu erwartenden Menschen, die aus der Ukraine flüchten, baut die Stadt Horn-Bad Meinberg aktuell ihre eigenen Unterbringungskapazitäten aus und prüft weitere Unterbringungsmöglichkeiten. Dabei arbeitet sie mit Einrichtungen vor Ort zusammen.

Auch private Angebote sind in der aktuellen Situation eine wichtige Unterstützung für die Stadt und die Geflüchteten. Wer eine private Unterbringung anbieten möchte, kann diese gerne an ukraine@horn-badmeinberg.de melden. Benötigt werden neben der Angabe der Kontaktmöglichkeiten und Adresse ebenfalls Informationen über die Kapazitäten.

Ein Unterstützungsangebot gab es bereits durch die EC Gästehäuser. Dadurch können am Wochenende eine Gruppe Geflüchtete im Friedrich-Blecher-Haus in Horn untergebracht werden. Auch über privat organisierte Hilfen werden bereits Geflüchtete in der Stadt beherbergt. 

Alle Menschen, die aus der Ukraine in Horn-Bad Meinberg ankommen, werden gebeten, sich bei der Stadt zu melden, damit diese einen Überblick über die Gesamtzahl der eingetroffenen Personen erhält. 

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare