Kalletaler Ente in Not

veröffentlicht

  • 0
Kalletaler Ente - © Christine Rygulla
Kalletaler Ente (© Christine Rygulla)

Kalletal-Hohenhausen. Die ersten eisigen Nächte haben in Hohenhausen eine Ente in Bedrängnis gebracht – zumindest befürchteten das Facebook-Nutzer. So postete dort eine Spaziergängerin ein Foto von einer Ente auf einem Teich an der Lemgoer Straße und sorgte sich, dass das Tier eingefroren sein könnte. Die Bürger informierten den Bauhof der Gemeinde, und der wurde unverzüglich tätig – konnte den Vogel vor Ort aber nicht mehr finden. Auch Hinweise auf eine verletzte Ente habe es nicht gegeben, erklärt Baubetriebshofleiter Georg Kramer auf Nachfrage der LZ. So seien Mitarbeiter der Gemeinde gegen 11.30 Uhr zu dem nahe des Landschaftsparks gelegenen Teich ausgerückt, um nach dem Tier zu sehen. Fündig wurden sie allerdings nicht. Kramer: „Kleine Ecken an den Teichrändern sind gefroren. In diesem Bereich können Enten schon mal einbrechen, weil die Flächen nicht ganz tragfähig sind".

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!