Frau wird bei Unfall auf der B238 in Langenholzhausen eingeklemmt

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. B238
- © Horst Brinkmann
(© Horst Brinkmann)

Kalletal/Langenholzhausen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag ist eine 79-jährige Lemgoerin in Langenholzhausen mit ihren Auto von der Fahrbahn abgekommen. Dabei verletzte sie sich.

Die Lemgoerin fuhr gegen 18.20 Uhr mit ihrem VW Polo auf der neuen Umgehung Langenholzhausen (B238), von Rinteln kommend in Richtung Hohenhausen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie zwischen den Abfahrten Bruchstraße und Kirchbergstraße nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Lemgoerin fuhr etwa 90 Meter durch den Straßengraben und überfuhr zwei Leitpfosten, bis sie mit ihrem VW Polo vor dem Betonsockel einer Brücke, die über den Pferdebruchbach führt, prallte.

Ersthelfer befreiten die Lemgoerin aus ihrem Fahrzeug. Laut Poizeibericht war sie ansprechbar, konnte sich an den Unfall aber nicht erinnern. Ein Notarzt versorgte die Verletzte an der Unfallstelle, anschließend wurde sie von einem Rettungswagen vorsorglich ins Klinikum Lemgo gebracht. Der Wagen wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Feuerwehr Kalletal leuchtete die Unfallstelle aus. Die B 238 war bis 19.40 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!