Tote Lämmer in Kalletal-Erder entdeckt

Jens Rademacher

  • 0
- © Symbolbild: Pixabay
Ziege (© Symbolbild: Pixabay)

Kalletal-Erder. Der Fund von drei verendeten Lämmern zwischen Erder und Varenholz hat das Kreisveterinäramt auf den Plan gerufen. Passanten hatten die Tiere am Montag an einem Weg in der Nähe der Erderschen Straße entdeckt. Die Tierkörper seien bereits stark verwest gewesen, sagte Steffen Adams von der Kreis-Pressestelle.

„Das Veterinäramt hatte einen Hinweis bekommen und hat sich die Situation vor Ort angeschaut", sagte Adams. Gefunden worden seien drei Sauglämmer ohne Ohrmarken. Das ist laut Adams in dem Alter der Tiere nichts Besonderes, macht es aber vermutlich unmöglich, Näheres herauszufinden. Äußere Verletzungen seien an den Tierkadavern nicht erkennbar gewesen. Die Todesursache ist nach Adams’ Angaben nicht mehr festzustellen.

Es handelte sich um Tiere der Rasse Burenziegen, die einen braunen Hals haben. Deshalb hätten die Finder zunächst auch vermutet, dass es sich um Hunde handelte.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!