Außerplanmäßige Landung für zwei Segelflieger

Jens Rademacher

  • 0
Notlandung im Kalletal am Freitagnachmittag. - © LZ
Notlandung im Kalletal am Freitagnachmittag. (© LZ)

Kalletal-Hohenhausen. Das war so nicht geplant: Zwei Segelflugzeuge sind am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf einem Acker an der Herforder Straße kurz nacheinander gelandet. Die beiden jungen Piloten aus Niedersachsen hatten sich die Fläche gegenüber der Firma Klocke-Baustoffe zum Landen ausgesucht und blieben unverletzt. Eine solche Außenlandung sei nichts Ungewöhnliches und werde während der Ausbildung geübt, versicherten sie.

Grund für die außerplanmäßige Landung war mangelnder Aufwind, berichtete die Pilotin aus Alfeld. „Ich habe gesehen, wie sie hier gelandet ist, also habe ich mir gedacht: Der Acker passt gut", sagte Sebastian Steffens (21) aus Lüneburg, der im anderen Flugzeug saß. Gestartet waren beide in Oerlinghausen, wo sie an einer Segelflugmeisterschaft teilnehmen. Auf dem Acker, dessen Maispflänzchen augenscheinlich weitgehend unbeschadet blieben, warteten die beiden auf den Rücktransport per Pkw-Anhänger nach Oerlinghausen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!