Kalletal füllt die Rücklage auf

Jens Rademacher

  • 0
Gute Aussichten: Kämmerer Jens Hankemeier hat für 2017 erstmals seit langem wieder ein positives Ergebnis. - © Archivfoto: Jens Rademacher
Gute Aussichten: Kämmerer Jens Hankemeier hat für 2017 erstmals seit langem wieder ein positives Ergebnis. (© Archivfoto: Jens Rademacher)

Kalletal. Die Ausgleichsrücklage der Gemeinde Kalletal ist seit 2012 übersichtlich – sie liegt nämlich bei null Euro. Jetzt sieht Kämmerer Jens Hankemeier die Möglichkeit, sie nach und nach wieder aufzufüllen. Grund für diesen Plan ist das Jahresergebnis 2017, das jetzt vorliegt. Erstmals nach acht Jahren sei es mit knapp 500.000 Euro positiv, teilt Bürgermeister Mario Hecker mit.

Zuvor hatte die Gemeinde über Jahre rote Zahlen geschrieben. Insbesondere von 2009 bis 2011 habe es jeweils Miese von weit über zwei Millionen Euro gegeben. Folge: Die Ausgleichsrücklage war 2012 vollständig aufgezehrt.

In der Folge musste die Gemeinde in die Haushaltssicherung gehen, weil sie ihr Defizit nur mit einem deutlichen Griff in die allgemeine Rücklage decken konnte. Die beiden Größen beschreiben das Eigenkapital von Kommunen. Die allgemeine Rücklage der Gemeinde Kalletal liegt zurzeit bei rund 25 Millionen Euro.

Benachbarte Kommunen hatten in den vergangenen Jahren ebenfalls eine positive finanzielle Entwicklung genommen, maßgeblich wegen der guten Konjunktur. Laut Hecker zeichnet sich bereits ab, dass auch das Jahresergebnis 2018 positiv wird. Die Haushaltsplanung fürs kommende Jahr will Kämmerer Hankemeier diesmal für die Gemeinde Kalletal ungewöhnlich früh vorstellen: Die Einbringung ist bereits für eine Ratssitzung am 31. Oktober geplant.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!