Lemgo
In Lemgo und Kalletal liegen die Nerven blank: 3000 Haushalte ohne Netz
| von Till Brand, Philip Marx und Daniela Cremer

Auf der Ecke Wasserfurche/Lemgoer Straße wird zur Zeit der alte Hagebaumarkt/Linnenbecker abgerissen. Bei Spülbauarbeiten wurde versehentlich eine Vodafone-Glasfaserleitung durchtrennt. - © Philip Marx
Auf der Ecke Wasserfurche/Lemgoer Straße wird zur Zeit der alte Hagebaumarkt/Linnenbecker abgerissen. Bei Spülbauarbeiten wurde versehentlich eine Vodafone-Glasfaserleitung durchtrennt. (© Philip Marx)

Am Freitagmittag wurden 3.000 Vodafone-Kunden aus Lemgo und Kalletal plötzlich vom Netz getrennt - und waren bis Samstagabend ohne Breitband-Internet und Festnetz-Telefon. Statt Kabel-TV gab es TV-Notprogramme.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare