Kreis Lippe legt "Konzern"-Begriff ab

veröffentlicht

  • 5
Die Lippische Rose, wie sie im Logo des Kreises dargestellt wird. - © Kreis Lippe
Die Lippische Rose, wie sie im Logo des Kreises dargestellt wird. (© Kreis Lippe)

Kreis Lippe. Der "Konzern"-Begriff wird zukünftig aus der Außendarstellung der Kreisverwaltungen und der Beteiligungen des Kreises verschwinden. Grund sei, dass der Servicegedanke im Vordergrund stünde, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises.

„Der Begriff suggeriert eine wirtschaftliche Gewinnerzielungsabsicht“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann. „Ich sehe den Kreis Lippe aber zu allererst in seinem Selbstverständnis als Service-Einrichtung für die Bürgerinnen und Bürger und unsere Städte und Gemeinden.“

Die Bezeichnung „Konzern Kreis Lippe“ wurde 2011 ins Leben gerufen, weil die seinerzeit geänderte Kommunalverfassung eine gemeinsame Bilanz von Behörde und Beteiligungen vorsah. Dieser Gedanke wurde erweitert durch eine Bündelung von verschiedenen Aufgabenbereichen wie Personalentwicklung oder Finanzen.

Dort, wo dieser derzeit noch verwendet wird, treten künftig wieder das „Lippe service“-Logo und die Logos der Beteiligungen an seine Stelle. Noch im Umlauf befindliche Flyer und Broschüren werden aufgebraucht, um die Kosten gering zu halten, heißt es weiter.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare