Gesundheitsholding Lippe und Breitmeier trennen sich

veröffentlicht

  • 2
Der frühere Klinikchef Peter Schwarze (links) und Klinik-Chef Ingo Breitmeier bei der Vorstellung Breitmeiers im Januar 2015. Jetzt übernimmt Schwarze das Amt von Breitmeier kommissarisch. - © Archivfoto: Vera Gerstendorf-Welle
Der frühere Klinikchef Peter Schwarze (links) und Klinik-Chef Ingo Breitmeier bei der Vorstellung Breitmeiers im Januar 2015. Jetzt übernimmt Schwarze das Amt von Breitmeier kommissarisch. (© Archivfoto: Vera Gerstendorf-Welle)

Detmold. Die Gesundheitsholding Lippe GmbH und Ingo Breitmeier, bisheriger Hauptgeschäftsführer der Gesundheitsholding und Geschäftsführer der Klinikum
Lippe GmbH und der Kreissenioreneinrichtungen Lippe GmbH, trennen sich im gegenseitigen Einvernehmen. Grund ist die zunehmend unterschiedliche Auffassung
über die strategische Ausrichtung der Einrichtungen und die Führung des operativen Geschäft
s, heißt es in einer Mitteilung des Kreises.

Die Beendigung der Geschäftsführertätigkeit ist zum Monatsende in Kraft getreten. Peter Schwarze, langjähriger Geschäftsführer der Klinikum Lippe GmbH sowie der Gesundheitsholding, hat zum 1. April auf Wunsch des Gesellschafters die Geschäftsführung kommissarisch übernommen.

In der Klinikum Lippe GmbH wird Schwarze gemeinsam mit dem weiterhin amtierenden medizinischen Geschäftsführer
Dr. Helmut Middeke die Geschäfte führen. Bei der Kreissenioreneinrichtungen Lippe GmbH ist er ebenfalls berufen worden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

2 Kommentare
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!