"Sorgentelefon" mit neuer Nummer

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild. - © Pixabay
Symbolbild. (© Pixabay)

Kreis Lippe. Die Eltern lassen sich scheiden, das eigene Kind wird gemobbt, die Schulnoten werden immer schlechter. Wenn es in der Familie oder Schule Probleme gibt, kann externe Hilfe weiterhelfen. Um die Hürden für Betroffene möglichst niedrig zu halten, ist die Beratungsstelle des Kreises Lippe ab sofort unter einer einheitlichen Telefonnummer zu erreichen.

Unter der neuen "Nummer gegen Kummer" 05231-621621 können Ratsuchende oder Interessierte sich anmelden und einen Termin mit den Beratern vor Ort vereinbaren. Das Angebot ist für die Ratsuchenden kostenlos. Das Angebot einer neutralen Beratung richtet sich gleichermaßen an Kinder und Jugendliche, Eltern sowie Lehrkräfte.

Die Standorte der Regionalen Schulpsychologischen Beratung sowie der Familien-, Ehe-, Kinder- und Jugendberatung sind: Papenstraße 4 in 32657 Lemgo (Waisenhaus); Hofstraße 3 in 32756 Detmold (ehemaliges Kinderkrankenhaus); Schülerstraße 11 in 32108 Bad Salzuflen-Schötmar.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!