Verkehrsunternehmen Keolis sucht Personal

Astrid Sewing

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Keolis
  3. Eurobahn
  4. Pendler
Eurobahn zwischen Lage und Bielefeld. - © Torben Gocke
Eurobahn zwischen Lage und Bielefeld. (© Torben Gocke)

Kreis Lippe. Die Pendler geben der Eurobahn schlechte Noten. Das kann das Verkehrsunternehmen nicht ganz nachvollziehen. Laut Keolis sind im Juli 32 Fahrten ausgefallen, davon 14 fremd- und 18 eigenverschuldet. Zum Fremdverschulden gehören defekte Weichen oder auch technische Störungen an Bahnübergängen.

„Insgesamt hatten wir im Juli auf der Linie RB 73 eine Ausfallquote von 2,85 Prozent, eigenverschuldet 1,6 Prozent, was gute Werte sind", stellt die Sprecherin des Unternehmens, Frauke Engel, fest.

Auch beim Thema Personal habe man einiges erreicht. „Seit August 2018 bilden wir vier junge Eisenbahner im Betriebsdienst aus. Ab 15. August kommen weitere sieben dazu." Keolis sei mit der "Bock auf Lok-Tour" an sechs zentralen Stationen unterwegs gewesen, um sich als Arbeitgeber zu präsentieren sowie über die Qualifizierung zu informieren. Für alle Netze würden noch Mitarbeiter gesucht. Engel: „Die Rekrutierungsmaßnahmen laufen weiterhin auf Hochtouren." Allein für die Übernahme des S-Bahn Rhein-Ruhr-Netzes S1 und S4 werden rund 120 Mitarbeiter neu eingestellt, der Bedarf sei noch nicht gedeckt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!