"Katretter": Lippe will Hilferuf per App einführen

Martin Hostert

  • 0
Die Profis vom Kreis Lippe versorgen einen Verletzten. Sie sind stets schnell vor Ort, doch noch schneller können vielleicht ehrenamtliche Ersthelfer sein, die die Leitstelle dank der Erstretter-App alarmiert hat. - © Martin Hostert/Bernhard Preuss
Die Profis vom Kreis Lippe versorgen einen Verletzten. Sie sind stets schnell vor Ort, doch noch schneller können vielleicht ehrenamtliche Ersthelfer sein, die die Leitstelle dank der Erstretter-App alarmiert hat. (© Martin Hostert/Bernhard Preuss)

Der Kreis Lippe will „Katretter" einführen. Die Leitstelle kann damit Helfer in Unfallnähe alarmieren. Diese können erste Maßnahmen ergreifen, bis der Rettungswagen kommt.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!