Fusion der Sparkassen Paderborn-Detmold und Blomberg/Lippe besiegelt

Marianne Schwarzer

  • 0
Fusion der Sparkassen besiegelt. - © Symbolbild: Bernd Weissbrod/dpa
Fusion der Sparkassen besiegelt. (© Symbolbild: Bernd Weissbrod/dpa)

Kreis Lippe. Drei Unterschriften haben den Zusammenschluss der Sparkassen Paderborn-Detmold und Blomberg/Lippe jetzt perfekt gemacht: Nachdem der Blomberger Stadtrat am 6. Februar geschlossen für die Fusion gestimmt hat, ist jetzt auch der Träger der Sparkasse Paderborn-Detmold einstimmig der Empfehlung des Verwaltungsrats gefolgt.

Zum 1. April 2020 werden die Sparkassen Paderborn-Detmold und Blomberg/Lippe ihre Kräfte bündeln. Paderborns Bürgermeister Michael Dreier ist Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung des Sparkassenzweckverbands Paderborn-Detmold. Mit dem Zweckverbandsvorsteher Thorsten Paulussen und Blombergs Bürgermeister Klaus Geise unterzeichnete er den Fusionsvertrag. „Der Zusammenschluss muss vor allem für die Kunden Sinn ergeben", betont Arnd Paas, Vorstandschef der Sparkasse Paderborn-Detmold. „Für die Kunden bleibt ab dem 1. April vorerst alles beim Alten", betont Peter Müller, Vorstandschef der Stadtsparkasse Blomberg.

„Die Kundenberater sind weiter für ihre Kunden erreichbar und in Blomberg vor Ort." Die ‚technische Fusion‘, mit der sich auch Kontonummern ändern könnten, ist für November 2020 geplant. „Wenn sich für die Kunden dann etwas ändern sollte, werden wir rechtzeitig informieren."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!