Zahl von Intensivbetten in OWL steigt deutlich

Carolin Nieder-Entgelmeier

  • 3
Neben den Intensivbetten stehen Beatmungsgeräte im Allgemeinen Krankenhaus Viersen. Nach heftiger Kritik der Krankenhäuser bessern Bund und Länder das geplante Hilfspaket für die Kliniken in der Corona-Krise nach. - © Roland Weihrauch/dpa
Neben den Intensivbetten stehen Beatmungsgeräte im Allgemeinen Krankenhaus Viersen. Nach heftiger Kritik der Krankenhäuser bessern Bund und Länder das geplante Hilfspaket für die Kliniken in der Corona-Krise nach. (© Roland Weihrauch/dpa)

In 19 Krankenhäusern in der Region gibt es 692 Intensivplätze. Zum Problem wird, dass sich zunehmend auch Ärzte und Pflegekräfte mit dem Coronavirus infizieren und ausfallen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

3 Kommentare
3 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!