Lippische Polizei warnt vor Dieben

veröffentlicht

  • 0
Die Polizeiu warnt vor Tachendieben. - © Bernhard Preuß
Die Polizeiu warnt vor Tachendieben. (© Bernhard Preuß)

Kreis Lippe. Taschendiebstähle sowie Diebstähle von Geldbörsen und Handtaschen aus Einkaufswagen oder Rollatoren haben in den vergangenen Wochen zugenommen. Opfer sind häufig ältere Menschen, aber nicht ausschließlich.

Unter dem Motto „Augen auf und Tasche zu!" rät die Polizei Lippe den Bürgern, besonders gut auf die eigenen Wertsachen aufzupassen. Denn: Langfinger sind immer unterwegs. Überall da, wo viele Menschen zusammenkommen, vorzugsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bahnhöfen oder in Fußgängerzonen . Selbst in „Corona-Zeiten", wo es gilt Abstand zu halten, finden Täter Wege, ihre Opfer abzulenken, sie scheinbar unabsichtlich anzurempeln, nach der Uhrzeit oder dem Weg zu fragen.

Insbesondere Kunden, die im Supermarkt ihre Einkäufe erledigen, sind beliebte Opfer. Hier nutzen die Diebe auch nur kurze Unaufmerksamkeiten der Menschen, um sie zu bestehlen. Deshalb gilt: „Lassen Sie bitte niemals Wertgegenstände in Taschen, die Sie im oder am Einkaufswagen befestigen", so die Polizei.

Hinweise im Zusammenhang mit Taschendiebstählen sollen unter der Rufnummer 110 gemeldet werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!