Lippe kreativ
Freie Zeit für viele Ideen: Lipper werden kreativ

Ein selbstgemaltes Weihnachtsbild von der siebenjährigen Sophie aus Lage - © Sophie
Ein selbstgemaltes Weihnachtsbild von der siebenjährigen Sophie aus Lage (© Sophie)

Kreis Lippe. Es geht in den Endspurt vor den Feiertagen – für viele eine hektische Zeit: Einkäufe machen, die letzten Geschenke besorgen oder basteln, das Haus auf Vordermann bringen, den Baum aufstellen. Wir freuen uns umso mehr, dass unsere Leser trotzdem Zeit gefunden haben, sich an der großen LZ-Mitmachaktion „Lippe Kreativ" zu beteiligen.

Sophie (7) aus Lage ist sich sicher: Bei dem „etwas anderen Fest" verteilen der Weihnachtsmann und auch sein Rentier die Geschenke mit Mundschutz. Selbstverständlich halten beide genug Abstand zueinander und zu den Kindern in den Häusern – denn Rücksichtnahme geht in 2020 vor, da macht auch der Mann im roten Mantel keine Ausnahme. Er bringt die Geschenke dieses Jahr nicht persönlich, sondern wirft sie ab. Mit Zauberei landen sie durch den Kamin direkt unterm Weihnachtsbaum.

"Woll-Weihnachtsladen" von Petra Simonsmeier aus Barntrup. - © Simonsmeier
"Woll-Weihnachtsladen" von Petra Simonsmeier aus Barntrup. (© Simonsmeier)

Unser Foto der Woche zum Motto „Das etwas andere Fest" stammt von Petra Simonsmeier. Statt Weihnachtsmarkt und Shopping-Tour hat sich die Barntruperin ihren eigenen Woll-Weihnachtsladen gebaut. Auch sonst lässt sie sich einiges einfallen: „Meine ,Nähkästchen-Gruppe‘ in Alverdissen wird täglich mit einer Seite aus dem Bilderbuch ,A hat for Mrs. Goldman‘ per WhatsApp versorgt. Und gleich backe ich noch Lama-Kekse zum Verteilen zusammen mit Ausmalbildern für die Kinder. So bleibt man wenigstens ein bisschen in Kontakt."

Die Bad Salzuflerin Erna Pänke trägt ihr Gedicht vor. - © Erna Pänke
Die Bad Salzuflerin Erna Pänke trägt ihr Gedicht vor. (© Erna Pänke)

Nicht den Mut verlieren

Das Jahr neigt sich dem Ende zu,
und Corona lässt uns einfach keine Ruh.
Nichts ist so, wie es mal war,
alles ist schon etwas sonderbar.

Mundschutz unterm Kinn,
Abstand halten, das hat Sinn.
Desinfizieren kommt an erster Stelle,
alles zum Schutze der Corona-Welle.

Um 23 Uhr ist Sperrstunde,
verboten sind Feiern in geselliger Runde.
Das Weihnachtsfest, wie soll es werden,
in diesem Jahre hier auf Erden?

Manch einer wird einsam sitzen in seinen vier Wänden,
ach Corona, wie soll das nur enden.
Ich hoffe, eines Tages wird alles wieder gut,
darum seid zuversichtlich und verliert nicht den Mut.

Gedichte zu verfassen, ist ein großes Hobby von Erna Pänke. „Wenn ich plötzlich eine Idee habe, worüber man ein Gedicht schreiben könnte, muss ich es gleich notieren, weil ich es sonst vergesse", berichtet die Bad Salzuflerin. „Meistens sind es Gedichte aus dem täglichem Leben. So auch dieses", erklärt sie zu ihrem gereimten Beitrag, den wir zum Gedicht der Woche gekürt haben.

Robert Glaß hat das gemütliche Kaminzimmer fotografiert.
Robert Glaß hat das gemütliche Kaminzimmer fotografiert.

Robert Glaß aus Detmold fotografiert „überall und jederzeit", meistens mit der Handykamera, die fast immer dabei ist. Für unsere Lippe-Kreativ-Mitmachseite hat er die heimelige Atmosphäre in seinem Wohnzimmer eingefangen. Auf dem Tisch eine Kanne heißer Tee, dazu leckere Plätzchen und im Kamin ein loderndes Feuer – wenn das mal nicht perfekt zu unserem Wochenmotto „Probier’s mal mit Gemütlichkeit" passt. „Nur die LZ fehlt noch", sagt er zu seinem Bild.

Ein selbstgemaltes Weihnachtsbild von der achtjährigen Mathilda Vogt.
Ein selbstgemaltes Weihnachtsbild von der achtjährigen Mathilda Vogt.

Mathilda Vogt (8), hat für unsere Lippe-Kreativ-Mitmachseite ein Bild vom bevorstehenden Weihnachtsfest gemalt. Zu sehen sind sie und ihre drei Brüder am festlich geschmückten Weihnachtsbaum unter einem Himmel voller Sterne. Die Belohnung - ein leckeres Lebkuchenhaus - teil sie sich mit ihren drei Brüdern, die auch zu Buntstiften und Fingerfarbe gegriffen und ihre bunten Kunstwerke eingeschickt haben.

Information
Im Vordergrund stehen bei "Lippe Kreativ" ganz klar der Spaß und die Freude am Gestalten. Daher rufen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, erneut dazu auf, Ihre Werke mit uns und ganz Lippe zu teilen. Das nächste Wochenthema für die Beiträge aus den Kategorien Erwachsenenmalen/-zeichnen, Fotografie, Gedichte oder Kindermalen lautet: „Darauf freue ich mich im neuen Jahr". Thematisch völlig frei sind Sie wie gewohnt bei der Gestaltung des Fortsetzungsromans.
Los geht’s! Wir freuen uns darauf, in der nächsten Folge von „Lippe Kreativ" am 2. Januar erstmals auch bei den erwachsenen (Mal-)Künstlern einen Sieger der Woche zur küren. Seien Sie nicht schüchtern und nutzen Sie den Lockdown und die Feiertage, um zum Pinsel oder Stift zu greifen.

Bis zum 28. Dezember nehmen wir Ihren kreativen Beitrag entgegen – gerne eingescannt oder abfotografiert per Mail. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare