Phoenix Contact erlebt großen Auftragsanstieg

Jana Beckmann

  • 0
Frank Stührenberg, CEO von Phoenix Contact, bei der digitalen Pressekonferenz. - © Phoenix Contact
Frank Stührenberg, CEO von Phoenix Contact, bei der digitalen Pressekonferenz. (© Phoenix Contact)

Der Elektronikhersteller Phoenix Contact mit Sitz in Blomberg ist glimpflich durch die Coronakrise gekommen. Der Umsatz im Jahr 2020 betrug 2,4 Milliarden Euro, ein Rückgang von 3,6 Prozent im Vergleich zu 2019. 


„Das ist eine Delle, aber alles andere als ein Einbruch", berichtet CEO Frank Stührenberg. Er gehe davon aus, dass diese bereits 2021 kompensiert werden könne...

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.