Heimische Sparkassen spenden für Opfer der Flutkatastrophe

veröffentlicht

  • 0
Die Sparkasse will mit ihrem Spendenbeitrag einen Grundstock legen. - © Pixabay
Die Sparkasse will mit ihrem Spendenbeitrag einen Grundstock legen. (© Pixabay)

Kreis Lippe. Die Sparkassen Lemgo und Paderborn-Detmold unterstützen die Opfer der Flutkatastrophe mit jeweils 10.000 Euro. Sie rufen zu weiteren Spenden auf und setzen mit ihrem Beitrag den Grundstock.
„Unsere Gedanken sind bei all denen, die ihre Angehörigen und ihr Zuhause verloren haben", schreibt Arnd Paas, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Paderborn-Detmold, in einer Pressemitteilung. Jetzt gelte es, schnell und unbürokratisch zu handeln.

„Die Sparkassen unterstützen dies gerne mit einer gemeinsamen Initiative", ergänzt Bernd Dabrock, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Lemgo. Über das gemeinsame Spendenportal „wirwunder" haben sie schnell eine Hilfsaktion eingerichtet. „Wir freuen uns über das Engagement unserer Sparkassen vor Ort und rufen unsere Bürger auf, mit ihren Spenden die größte Not der Menschen in den betroffenen Gebieten zu lindern", so die Vorsitzenden der Verwaltungsräte der Sparkassen, Landrat Dr. Axel Lehmann (Lemgo) und Bürgermeister Michael Dreier (Paderborn-Detmold).

Information
Spenden werden hier entgegengenommen: 
www.wirwunder.de/fluthilfe

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare