Grippe-Impfungen starten in Lippe

Astrid Sewing

  • 0
Die Krankenkassen werben zu Beginn der kalten Jahreszeit für die Grippeschutzimpfung. - © DAK-Gesundheit
Die Krankenkassen werben zu Beginn der kalten Jahreszeit für die Grippeschutzimpfung. (© DAK-Gesundheit)

Kreis Lippe. Es ist kalt, regnerisch – im Herbst ist der Start für die Grippeschutzimpfungen. Im vergangenen Jahr blieben die Infektionszahlen niedrig, weil es durch den Lockdown wenig Möglichkeiten gab, sich anzustecken. In diesem Jahr ist alles offener, deshalb werben die Krankenkassen dafür, sich impfen zulassen. In Lippe bieten die Ärzte und sieben Apotheken diesen Service an.

Wie berichtet, hat die AOKNordwest gemeinsam mit dem Apothekerverband ein Modellprojekt gestartet. Die AOK-Versicherten können sich in Bad Salzuflen, Detmold, Horn-Bad Meinberg, Lemgo, Oerlinghausen, Extertal und Barntrup in sieben Apotheken impfen lassen, wer mitmacht, ist unter www.apothekerverband.de zu finden, die Liste wird laufend aktualisiert.

Kein Mindestabstand zwischen Impfterminen

Generell sind aber auch die Arztpraxen gut gerüstet. „Insbesondere für Ältere und chronisch Kranke ist es wichtig, sich impfen zu lassen“, sagt Frank Kuhlemann von der DAK-Gesundheit. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfehle deshalb für Menschen ab 60 Jahren den Schutz mit einem Hochdosis-Impfstoff. Diese hätten im Vergleich zu inaktivierten Standard-Vierfachimpfstoffen eine etwas bessere Wirksamkeit bei Älteren. Zwischen einer Corona-Impfung und anderen Totimpfstoffen muss kein Abstand mehr von 14 Tagen eingehalten werden. Kuhlemann: „Wer möchte, kann sich eine Grippe- und eine Corona-Impfung gleichzeitig geben lassen.“

Die DAK-Gesundheit rechnet mit keiner Impfstoff-Knappheit in dieser Saison. „Die Ansage der Politik lautet, dass es für alle, die sich gegen Grippe impfen lassen möchten, auch Impfstoff geben wird.“ Die Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für den Grippeschutz. Und: Auch wer nicht zu einer Risikogruppe gehört, kann sich impfen lassen. „Zum Schutz der Bevölkerung ist die Prävention von Grippeerkrankungen gerade in Pandemiezeiten von großer Bedeutung“, betont Kuhlemann.

Weitere Informationen gibt es unter: www.dak.de/grippeimpfung

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare