Tourismus-Bilanz: Auch in Salzuflen blieben viele Stühle leer

veröffentlicht

  • 0
Der Kurpark in Bad Salzuflen. - © Nadine Uphoff
Der Kurpark in Bad Salzuflen. (© Nadine Uphoff)

Kreis Lippe. 170.000 Gäste haben in den ersten neun Monaten 2021 Lippe besucht – 16,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, teilen Industrie- und Handelskammer (IHK) und Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM) mit. NRW-weit wurden gar ein Viertel weniger Besucher gezählt. Die 170.000 Gäste haben in einem der rund 170 größeren Beherbergungsbetriebe oder auf Campingplätzen übernachtet, rund 865.000 Mal – 2,4 Prozent weniger als in den ersten neun Monaten 2020.

„Der Vergleich zeigt aber nicht den massiven Einbruch, den diese Branche durch die Pandemie erlebt hat", schreiben LTM und IHK. Denn im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 lag das Minus bei den Übernachtungen bei 34,3 Prozent. Mit knapp 59.000 Gästen meldet Bad Salzuflen die meisten Ankünfte. Auch die Zahl der Übernachtungen war mit gut 420.000 dort am höchsten, rund 60 Prozent entfielen auf den Bereich Vorsorge und Rehabilitation. 

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare