Drei Unfälle und fünf Verletzte in Oerlinghausen

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: Torben Gocke
Polizei (© Symbolbild: Torben Gocke)

Kreis Lippe./Oerlinghausen. Es ist deutlich kälter – und das hat zu drei Unfällen geführt. In Währentrup wurde das Eis gleich zwei Autofahrern zum Verhängnis, auf dem Hellweg in Lipperreihe krachte es einmal. Fünf Menschen wurden verletzt.

Donnerstagmorgen kam eine 42-jährige Leopoldshöherin mit ihrem Toyota und drei Kindern an Bord von der Währentruper Straße ab. Der Wagen kippte auf die Seite. Nur die Fahrerin wurde leicht verletzt.

Kurz vor 15 Uhr geriet der Wagen eines 37-Jährigen auf dem schneeglatten Hellweg in Lipperreihe ins Schleudern, als er abbremsen musste. Der Jaguar des Mannes aus Schloß Holte-Stukenbrock prallte auf der Gegenfahrbahn frontal mit dem Ford eines 47-jährigen Augustdorfers zusammen. Dabei wurden beide Männer sowie ein zweijähriges Mädchen schwer verletzt. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 29.000 Euro.

Gegen 16 Uhr geriet der Mercedes eines 21-Jährigen auf der Oetenhauser Straße ins Schleudern und landete im Graben. Der Fahrer verletzte sich leicht. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. „Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, Schnee oder Regen passen Sie bitte Ihre Geschwindigkeit an und fahren Sie besonders vorsichtig. Achten Sie zudem darauf, dass Ihr Fahrzeug wintertauglich mit der richtigen Bereifung ausgestattet ist", schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare