Der Herbst belebt den lippischen Arbeitsmarkt

veröffentlicht

  • 0
Der lippische Arbeitsmarkt verzeichnet im Oktober eine Herbstbelebung. - © Symbolbild Pixabay
Der lippische Arbeitsmarkt verzeichnet im Oktober eine Herbstbelebung. (© Symbolbild Pixabay)

Kreis Lippe. Im Zuge der Herbstbelebung im Kreis Lippe sinken die Arbeitslosenzahlen laut Pressemitteilung der Agentur für Arbeit weiter. Gleichwohl nehmen die Stellenmeldungen sowohl im Vergleich zum Vormonat, als auch im Vergleich zum Vorjahresmonat ab.

„Es bestehen weiterhin Einstellungsmöglichkeiten bei entsprechender Eignung und Passung, doch es wird deutlich, dass Unternehmen in der Region ihre Personalpolitik angesichts der konjunkturellen Situation sorgsam überdenken“, so die Einschätzung von Rainer Radler, Leiter der Detmolder Arbeitsagentur.

9628 Personen waren arbeitslos gemeldet

Die Zahl der Arbeitslosen ist laut Statistik der Arbeitsagentur in Lippe im Oktober gesunken. Insgesamt waren 9628 Personen arbeitslos gemeldet. Verglichen mit den Zahlen des Vormonates sind dies 148 Personen oder 1,5 Prozent weniger. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen um 241 Personen beziehungsweise 2,6 Prozent. Die Arbeitslosenquote beträgt im Oktober 5,2 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 5,0 Prozent.

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung wurden im Oktober 2796 Personen gemeldet. Die Zahl hat sich im Vergleich zum Vormonat verringert um 24 Personen, was 0,9 Prozent entspricht. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies eine Erhöhung um 95 Personen oder 3,5 Prozent. In der Grundsicherung sind 124 Arbeitslose weniger als im Vormonat und 146 mehr als im Vorjahr zu verzeichnen. Im Verhältnis entspricht dies einem Minus von 1,8 Prozent zum Vormonat beziehungsweise einem Plus von 2,2 Prozent zum Vorjahr. Insgesamt sind es 6832 Personen und damit 71,0 Prozent aller Arbeitslosen, die zur Grundsicherung gemäß SGB II zählen.

1053 Arbeitslose sind im Kreis Lippe unter 25 Jahre alt. Im Vormonat waren dies noch 74 mehr und im gleichen Monat des Vorjahres 177 weniger arbeitslose junge Menschen. Die prozentuale Veränderung beläuft sich somit auf minus 6,6 Prozent zum vorherigen Monat beziehungsweise plus 20,2 Prozent im Vorjahresvergleich.

Weniger Langzeitarbeitslose

Die Anzahl arbeitsloser Personen ab 50 Jahre ist im Vergleich zum Vormonat gesunken (minus zehn Personen oder minus 0,3 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr sind es 62 Arbeitslose weniger (minus 1,9 Prozent). Insgesamt sind 3150 Menschen ab 50 Jahre im Kreis Lippe betroffen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist gesunken. 4219 Personen waren länger als ein Jahr nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt, darunter zählen 90,9 Prozent (3835 Personen) zur Grundsicherung. Verglichen mit den Gesamtzahlen des Vormonates sind dies 20 Langzeitarbeitslose weniger. Im Vergleich zum Vorjahr sinkt die Zahl dieser Arbeitslosen damit um 570 Personen oder 11,9 Prozent.

Unternehmen aus dem Kreis haben im Oktober 450 Stellen gemeldet (minus 172 zum Vormonat). Insgesamt sind 3364 offene Stellen gemeldet, 140 weniger als im Vormonat und zwölf Stellen weniger als im Vorjahresmonat.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare