Zeugen beobachten sexuellen Übergriff in Detmold: "Er zog sich beim Wegrennen die Hose hoch"

Janet König

  • 0
Der angeklagte Detmolder (19) versteckt sein Gesicht hinter einem Aktenordner, an seiner Seite Verteidiger Christoph Löhning aus Lage. Die Vorwürfe, denen sich sein Mandant stellen muss, sind gewaltig. - © Janet König
Der angeklagte Detmolder (19) versteckt sein Gesicht hinter einem Aktenordner, an seiner Seite Verteidiger Christoph Löhning aus Lage. Die Vorwürfe, denen sich sein Mandant stellen muss, sind gewaltig. (© Janet König)

Ein Detmolder (19) muss sich vor dem Landgericht verantworten, weil er eine 17-Jährige vergewaltigt und sich ein halbes Jahr davor eine Verfolgungsjagd unter dem Einfluss von Rauschgift mit der Polizei geliefert haben soll. Die Vorwürfe sind niederschmetternd. Der Angeklagte bestreitet den sexuellen Übergiff, ein DNA-Gutachten steht noch aus.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.