Polizei stellt Blitzer-Standorte ins Netz

veröffentlicht

Blitzer-Standorte 

kommen ins Netz - © Kreis Lippe
Blitzer-Standorte kommen ins Netz (© Kreis Lippe)

Detmold. Die Polizei Lippe wird künftig im Internet veröffentlichen, wann und wo sie Geschwindigkeit messen wird. Sie setzt damit einen Erlass des Innenministers um. Kontrollen solle es überall dort geben, wo nach einer Analyse der Unfallzahlen Radler und Fußgänger besonders gefährdet sind oder unangemessen schnell gefahren wird.

Im Netz wird nachzulesen sein, an welchen Straßen die Geschwindigkeitsmessanlage aufgebaut werden wird und wo die Polizei mit ihren Lasergeräten planmäßig stehen will. Dies ist allerdings keine Garantie dafür, dass es an anderen Stellen im Kreis dann eben keine Messungen geben wird. "Wenn es die Zeit der Kollegen erlaubt, werden sie zuweilen flexibel außerhalb der genannten Stellen stehen", kündigte Friedrich Stührenberg, Leiter der Direktion Verkehr, an.

Christian Brenski, Friedrich Stührenberg und Martin Stock (von links).  - © Foto: Hostert

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.