Anne Rosenau gewinnt NRW-Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs

veröffentlicht

Lemgo/Brilon (kpa). Auf nach Berlin: Die elfjährige Anne Rosenau hat den 54. NRW-Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs in Brilon gewonnen. Die Schülerin des Marianne-Weber-Gymnasium vertritt Nordrhein-Westfalen am 19. Juni beim Bundesentscheid in der Hauptstadt.

Die besten Vorleserinnen und Vorleser aus ganz NRW haben sich am vergangenen Wochenende in Brilon im östlichen Sauerland gemessen. Die 16 Schüler sechster Klassen mussten dabei aus einem bekannten und einem unbekannten Text vorlesen.

Dabei erwies sich die junge Lemgoerin Anne Rosenau als Vorzeigevorleserin. Sie wurde von der Jury zur Siegerin des Landesentscheids gekürt und tritt in Berlin im Juni gegen Schüler aus der gesamten Republik an.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen veranstaltet, wie es auf der Homepage des Börsenvereins heißt. Der Wettkampf steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. An diesem beteiligen sich jedes Jahr knapp 700.000 Schülerinnen und Schüler.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.