Mit einem Fleischermesse sticht Ali A. 17 Mal auf seine Frau ein. - © Symbolbild: Pixabay

Lippe kriminell
Mord um Mitternacht: 28-Jähriger tötet 1990 seine Frau mit einem Fleischermesser

Mit einem Fleischermesse sticht Ali A. 17 Mal auf seine Frau ein. (© Symbolbild: Pixabay)

Als die Beamten die Wohnung betreten, bietet sich ihnen ein grauenhaftes Bild. Von 17 Messerstichen gezeichnet liegt das 19-jährige Opfer auf dem Ehebett. Eine Klingenlänge von 18 Zentimetern umfasst das Fleischermesser, mit Mehmet M. seine Ehefrau erstochen haben soll. Der Notarzt versucht noch, die junge Frau mit Hilfe von Elektroschocks wiederzubeleben, doch jegliche Hilfe kommt zu spät. Vier Tage später wäre Aylin 20 Jahre alt geworden.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

von Lorraine Brinkmann

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!