Lippische Schausteller: "Wir investieren ins Leere"

Yannick Sonntag

  • 1
Siegbert Friedt in seinem neuen „Schinderhannes" ist zuversichtlich, dass die Schausteller-Familie die Corona-Pandemie überstehen wird. Seine Zunft brauche allerdings dringend eine Öffnungsperspektive. - © Siegbert Friedt
Siegbert Friedt in seinem neuen „Schinderhannes" ist zuversichtlich, dass die Schausteller-Familie die Corona-Pandemie überstehen wird. Seine Zunft brauche allerdings dringend eine Öffnungsperspektive. (© Siegbert Friedt)

Seit Beginn der Corona-Pandemie können Schausteller in ganz Lippe kaum mit Einnahmen rechnen. Durch staatliche Hilfe und Kredite können viele Betriebe überleben - die Frage ist, wie lange.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.