Mundharmonika Workshops und Konzerte beim "Blues Harmonica Blowout"

Carolin Brokmann

  • 0
Zu Gast beim „Blowout": R.J. Mischo. Der Amerikaner spielt bei den Konzerten und leitet zudem einen Workshop. - © Karola Achten
Zu Gast beim „Blowout": R.J. Mischo. Der Amerikaner spielt bei den Konzerten und leitet zudem einen Workshop. (© Karola Achten)

Detmold. Ein kleines Festival rund um die Mundharmonika: Das ist Dieter Kropp’s „Blues Harmonica Blowout". Am Freitag und Samstag, 29. und 30. März, gibt es Workshops und Konzerte. Mit dabei sind neben Dieter Kropp auch R. J. Mischo aus den USA und das Tomi Leino Trio aus Finnland.

Die Mundharmonika spielt eine ganz besondere Rolle in der Blues-Musik: „Ihre klangliche Nähe zur menschlichen Stimme schafft ganz besondere Stimmungen und Möglichkeiten. Du kannst die Mundharmonika schreien, kreischen, lachen oder weinen lassen – sie ist immer auch ein Teil des Spielers. Direkt und intensiv", beschreibt es Dieter Kropp in der Ankündigung des Festivals. Als Instrument sei sie ursprünglich dazu gedacht gewesen, um mit ein wenig Üben ein paar einfache Melodien zu spielen. Die Blues-Spieler aber hätten sie durch ihre Spielweise neu entdeckt und interessant gemacht.

Bereits zum dritten Mal findet das Festival statt und wird vom Kultur-Team der Stadt Detmold veranstaltet. Mit R.J. Mischo sei in diesem Jahr ein ganz besonderer Gast mit dabei: „Er zählt zu den bemerkenswertesten Harmonica-Spielern seiner Generation. Mit seinem exzellentem Harpspiel und seinem expressivem Gesang versteht es Mischo, den Blues wieder dahin zu bringen, wie er einst zu spielen gemeint war: heißblütig, schweißtreibend und mit viel Gefühl." Mehr als zehn Alben habe er bereits veröffentlicht, dazu unzählige Konzerte gespielt.

Dieter Kropp orientiere sich stilistisch an den Blues-Originalen der vierziger und fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts. „Er besticht durch seine unprätentiöse Herangehensweise an das Genre", heißt es in einer Pressemitteilung. Doch nicht nur durch sein Mundharmonika-Spiel, auch als Autor von Mundharmonika-Lehrbüchern habe er sich einen Namen gemacht. Als Begleit-Formation zu den beiden Mundharmonika-Spielern ist das „Tomi Leino Trio" um den Gitarristen und Sänger Tomi Leino bei den Konzerten am Freitag und Samstag mit dabei. „Sie sind eine der erfolgreichsten Roots-Formationen Finnlands – voller Spontanität, abwechslungsreich und authentisch", so Dieter Kropp.

Neben den Konzerten bieten Kropp, Mischo und die Mitglieder des „Tomi Leino Trios" am Samstag Workshops an. Die Themen befassen sich mit „Bluesigen Sounds in 1. Position", „Stil und Groove eines Walter Horton" sowie verschiedenen Blues-Stilistiken auf der Gitarre und traditionellen Rhythmen und Grooves. Alle finden am Samstag von 14 bis 16.30 Uhr statt. Die Teilnehmergebühr liegt bei 40 Euro pro Workshop. Grundlagen sollten vorhanden sein, Anmeldungen per E-Mail an mail@dieterkropp.com

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr in der Aula der Alten Schule am Wall. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Tickets zu 18 Euro, ermäßigt 14 Euro, sind erhältlich bei der Tourist-Info am Markt, Tel. 05231-977328, sowie der LZ, Tel. 05231-911113.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!