Flüchtlinge machen ihrem Ärger gegen die Stadt Luft

Demo auf dem Marktplatz verläuft friedlich

veröffentlicht

Protest gegen 

unzumutbaren Umgang mit Flüchtlingen - © Lage
Protest gegen unzumutbaren Umgang mit Flüchtlingen (© Lage)

Lage. Etwa 50 Asylbewerber und Angehörige eines Aktionsbündnisses haben gestern auf dem Marktplatz gegen den ihrer Meinung nach unzumutbaren Umgang mit Flüchtlingen in der Stadt  protestiert. Die Aktion verlief bei strömendem Regen völlig friedlich. Mit Zügen reisten Flüchtlinge aus Detmold und Bielefeld an, um sich mit denen aus Lage zu treffen. 

Gefolgt waren alle einem Aufruf des Aktionsbündnisses "move and resist" und dem Fluchtpunkt Detmold. Ihre Demo "Gegen den rassistischen Normalzustand in Lage" richtete sich unter anderem gegen die Unterbringung, den Arbeitszwang, fehlende Deutschkurse, die angebliche Verweigerung medizinischer Versorgung sowie die Behandlung auf dem Sozialamt.

Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Reisten aus Bielefeld und Detmold an: Flüchtlinge haben in Lage gegen die ihrer Meinung nach herrschenden Repressalien demonstriert. - © Foto: Becker

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.