Mio aus Hagen kann sich auf Assistenzhund „Luzi“ verlassen

Assistenzhund: Familie Höltke aus Hagen ist für ihren Sohn auf die Hilfe eines speziell ausgebildeten Australian Shepherd angewiesen. Der achtjährige Junge leidet unter Asperger-Autismus

Wolfgang Becker

  • 0
Mio hat den Australian Shepherd schon fest in sein Herz geschlossen. Der Junge hofft, dass das Tier ab nächstem Jahr dauerhaft bei
den Höltkes bleiben kann. Mit im Bild (von links) Ulrich Zander, Tanja Höltke, Rabea Höltke und Stefan Höltke. - © Foto: Wolfgang Becker
Mio hat den Australian Shepherd schon fest in sein Herz geschlossen. Der Junge hofft, dass das Tier ab nächstem Jahr dauerhaft bei den Höltkes bleiben kann. Mit im Bild (von links) Ulrich Zander, Tanja Höltke, Rabea Höltke und Stefan Höltke. (© Foto: Wolfgang Becker)

Familie Höltke ist für ihren Sohn auf die Hilfe eines speziell ausgebildeten Australian Shepherd angewiesen. Der achtjährige Junge leidet unter Asperger-Autismus.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!