Hund beißt Mann aus Lage in den Oberschenkel

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild Pixabay
Hundegebiss (© Symbolbild Pixabay)

Lage. Ein Fußgänger ist Mittwochmorgen in der Straße "Im Seelenkamp" von einem Hund gebissen worden. Die Hundehalterin ist danach mit dem Tier einfach weitergegangen, ohne sich weiter zu kümmern.

Der Vorfall ereignete sich gegen 6.45 Uhr, als der 51-Jährige, aus Richtung Ostring kommend, auf dem Gehweg unterwegs war. Er befand sich fast in Höhe einer dortigen Stahlbaufirma, als ein schwarzer Hund von der anderen Straßenseite her angelaufen kam und ihn in den Oberschenkel biss, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Die mutmaßliche Hundehalterin soll sich einige Meter entfernt vom Geschehen befunden haben und das unangeleinte Tier zurückgerufen haben.

Nach einer Bemerkung in Richtung des Gebissenen soll sie schließlich weitergegangen sein. Der 51-Jährige musste die Wunde ärztlich behandeln lassen. Seine Hose wurde ebenfalls beschädigt. Die Hundehalterin soll etwa 35 bis 45 Jahre alt und um die 1,65 Meter groß sein.
Sie trug eine dunkle Jacke.

Bei dem Hund soll es sich um ein etwa kniehohes Tier mit schwarzem Fell handeln. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zur Hundehalterin beziehungsweise zur Herkunft des Tieres machen können, werden gebeten sich unter der Nummer 05232-95950 bei der Kripo in Lage zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!