Gullydeckel wird in Lage zur Stolperfalle

Erol Kamisli

  • 2
Nachgestellte Szene: Ein Freund von Ute Hoba simuliert den Sturz der 77-jährigen Rentnerin, die im Juli an einem herausstehenden Gullydeckel auf dem Bürgersteig an der Pieperstraße in Lage hängen blieb. - © Bernhard Preuss
Nachgestellte Szene: Ein Freund von Ute Hoba simuliert den Sturz der 77-jährigen Rentnerin, die im Juli an einem herausstehenden Gullydeckel auf dem Bürgersteig an der Pieperstraße in Lage hängen blieb. (© Bernhard Preuss)

Rentnerin Ute Hoba stürzt auf dem Bürgersteig über eine hochstehende Kanalabdeckung. Ein Schmerzensgeld lehnt die Stadt Lage ab.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

2 Kommentare
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!